Schlagwort: Virtuelle Rundgänge

23 Aug

Virtuelle Rundgänge und VR-Brillen

Virtuelle Rundgänge und VR-Brillen

Virtuelles Erlebnis mit VR-Brillen verbessern

Virtuelle Touren mit VR-Brillen zu sehen, ist das ultimative Erlebnis. Sie können 360 Grad Fotos mit VR-Brillen virtuell in 360 Grad erleben. Durch einfache Kopfbewegungen kann man sich frei bewegen, anstatt das Bild mit der Maus zu drehen. Manche VR-Brillen Modelle geben einem über das so genannte “Position Tracking” (Positionsverfolgung) die Möglichkeit, sich auch frei im virtuellen Raum zu bewegen. Dadurch ist die virtuelle Realität hautnah spürbar.

VR Headsets für virtuelle Touren und Rundgänge zu nutzen, ist also der nächste Schritt in Richtung virtueller Realität.

Während bis jetzt virtuelle Touren oder 360 Grad Fotos hauptsächlich am Computer betrachtet werden und nicht über VR-Brillen, gibt es bei der klassischen Betrachtung am PC keine Wahrnehmung von Tiefe und Dimension. VR-Brillen sorgen jedoch dafür, die virtuelle Realität unglaublich realistisch und atemberaubend erlebt werden kann.

Die Technologie in VR-Brillen verändert sich stetig und entwickelt sich rasch weiter. Die Bildqualität der einzelnen Hersteller wird von Generation zu Generation besser. Neben Auflösung, Pixeldichte sowie Displaygröße spielen aber auch die verbauten Linsen einen wichtige Rolle um das virtuelle Erlebnis zu verbessern.

VR-Brillen im Überblick

Mittlerweile gibt es VR-Brillen in allen Ausführungen und Preislagen. Die Preise beginnen bei ca. 10€ für eine Google Cardboard Brille die man mit dem eigenen Smartphone nutzen kann und reichen bis zu aktuell 449€ für High End Headsets wie z.B. die Ocolus Rift mit der man bereits in virtuellen Welten gegen Bösewichter kämpfen kann.

Auf der aktuellen Gamescom 2018 in Köln zeigen immer mehr Spielentwickler Games, die aktiv mit VR-Brillen gespielt werden können. Die virtuelle Realität wird also ein immer wichtigeres Medium um alle möglichen Informationen und Räume virtuell zu erleben.

Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis jeder Haushalt über eine VR-Brille verfügt um virtuelle Inhalte zu betrachten. Alle unsere virtuellen Rundgänge werden für die Betrachtung mit VR-Headsets programmiert und entsprechen somit bereits den neuesten Standards im VR-Marketing.

Ein virtuelles Einkaufserlebnis

Durch VR wird das Einkaufserlebnis auf eine ganz neue Stufe gehoben. Stellen Sie sich nur vor, dass Sie Ihren Einkauf in einem Sneakers-Shop in Ihrer Stadt mit einem virtuellen Rundgang ganz einfach von zuhause tätigen können. Sie erhalten Infos zum Produkt, Angeboten bzw. Verfügbarkeit und können Ihre Sneakers direkt in Ihren virtuellen Warenkorb legen und sich die Produkte nachhause liefern lassen ohne Ihre eigenen vier Wände zu verlassen.

Natürlich können Sie die Sneakers (noch) nicht virtuell anprobieren, aber auch dafür wird es schon sehr bald neue Lösungsansätze geben um Warenretouren aus Online Bestellungen zu reduzieren.

Was hier noch wie Zukunftsmusik klingt, ist grundsätzlich bereits heute umsetzbar. Kontaktieren Sie uns und wir prüfen die Möglichkeit einer Integration in Ihren Shop.

Ihr 3D Trip Team Köln

 

Fotos von Pexels.com

07 Mrz

Die Welt des virtuellen Marketings

Virtuelles Marketing

Virtuelles Marketing ist eine ganze Welt, die auf vielfältige Weise entscheidend zur Umsatzsteigerung beitragen kann. Virtuelle Rundgänge sind nur eine der Möglichkeiten, die diese Welt beschreiben und sobald Sie mit der Lektüre dieses Artikels fertig sind, sollte Sie dass auch nicht mehr weiter überraschen.

Virtuelle Touren sind eine genaue Spiegelung eines Standorts, der einfach durch eine Abfolge von Bildern zu eben diesem virtuellen Spiegelbild wird, die Ihr Geschäft wesentlich beeinflussen können.

Mit den folgenden Vorteilen glauben wir, dass jeder Unternehmer/in die Bedeutung dieses neuen Trends verstehen werden. Wenn ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, dann spricht eine virtuelle Tour noch sehr viel mehr. Mit hochwertigen Bildern können die Besucher Ihre Einrichtung erleben, ohne dort gewesen zu sein, indem sie durch Ihr Geschäft, Büro, Restaurant “laufen” und nicht nur “durchschauen” wie in der Vergangenheit. Die Entscheidungsfindung wird durch genaue Informationen erleichtert, die Eigenschaften beschreiben und zeigen, was für das gezahlte Geld zu erwarten ist. Entscheidungen basieren auf einer realen Sichtweise und nicht auf einer Ahnung davon, wie die jeweilige Immobilie aussieht.

Kostengünstiges Marketing-Tool

Die Zahlen sprechen für sich. Virtuelle Touren reduzieren die Anzahl der erfolglosen Views/Ansichten um 40% (Quelle: Property Week). Dies bedeutet, dass sie dafür verantwortlich sind, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Besucher einen Verkauf tätigen, während sie auf Ihrer Website navigieren. Darüber hinaus werden Bilder nur einmal erstellt, um die virtuelle Tour zu erstellen, bleiben aber für eine unendliche Menge an Ansichten verfügbar, wodurch sich der “Return on Investment” dramatisch verbessert. Eine kostenfreundliche und zeitsparende Marketing-Technik wie wir meinen.

Interaktive Tour, die von Ihren Kunden kontrolliert wird

Die Tour steht ausschließlich Ihren Kunden zur Verfügung. Die Entscheidungen darüber, was, liegen in ihren Händen. Somit werden alle Kunden zufrieden sein, da die Website auf die unterschiedlichen Bedürfnisse oder Prioritäten zugeschnitten ist. Sie sehen nur in ihrem eigenen Tempo, was für sie von Interesse ist. Virtuelle Touren sind die effizienteste Möglichkeit, Besucher mit Ihrer Immobilie zu interagieren, ohne physisch anwesend zu sein. Zuschauer können nach oben, unten, links, rechts schwenken und heranzoomen, wenn sie nach weiteren Details suchen. Die Interaktion des Kunden mit Ihrem Geschäft hat ein ganz neues Niveau erreicht.

Erster lang anhaltender Eindruck

Es geht immer um erste Eindrücke und die Menschen vergessen sie fast nie, sie vertrauen in der Regel ihren Instinkten. Warum also nicht einen positiven ersten Eindruck schaffen? Virtuelle Rundgänge sind auffällige Merkmale, die die Aufmerksamkeit der Benutzer erregen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie unvergesslich sind und zu einer dauerhaften visuellen und emotionalen Wirkung führen. Verführerisch und lustig, der ultimative “Wow”-Effekt. Virtuelle Touren bestehen aus Mehrwert-Erfahrungen, die allen Ladengeschäften, Hotels oder Restaurants, die sie nutzen, ein innovatives Marketing-Tool bieten.

“Sticky Content” Inhalte halten Ihre Besucher länger auf Ihrer Seite

Sticky Content oder auf Deutsch übersetzt “Klebriger Inhalt” ist generell dafür bekannt, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erregen, wie es z.B. bei Chatrooms oder Online-Foren der Fall ist. Virtuelle Rundgänge sind ein weiteres Beispiel für “klebrige Inhalte”. Websites, die inhaltlich mit diesen Touren ausgestattet sind, bringen die Nutzer dazu, auf diese bestimmte Website zurückzukehren, ihre Aufmerksamkeitskurve hoch zu halten und sie dazu zu bringen, längere Zeit auf der Website zu verbringen. Es ist ein erfolgreiches Mittel, um neue Kunden zu gewinnen und alte zu behalten, da es sie interessiert.

Und da ist noch mehr. Das “Sahnehäubchen”: Je mehr potenzielle Kunden auf Ihrer Seite sind, desto weniger Zeit verbringen sie auf den Seiten der Mitbewerber. ” Eine Website mit 360-Grad-Rundgang und interaktiven Medien erhält 40% mehr Aufrufe als die Website eines Mitbewerbers, der Medien fehlt” (Quelle: Pew Internet Life Study).

Erhöhte Transparenz führt zu mehr Ansichten & Klicks

Virtuelle Rundgänge geben den jeweiligen Geschäftsräumen die maximale Präsenz ihrer Angebote und Dienstleistungen. Rund um die Uhr, an jedem Ort und verbessern gleichzeitig die Online-Präsenz des Unternehmens. Darüber hinaus steigert die zunehmende Transparenz die Möglichkeit, Verkäufe abzuschließen und letztlich Klicks/Views in Kunden umzuwandeln.

Eine andere virale Marketing-Technik?

Über virtuelle E-Mails und soziale Netzwerke können virtuelle Touren in einem Abstand von einem Klick rund um den Globus verteilt werden. Laut Property Week werden Websites, die virtuelle Touren enthalten, im Durchschnitt zehn Mal mehr Klicks erhalten als solche, die diesen Service nicht anbieten. Ein weiterer Beweis dafür, das virtuelles Marketing schon sehr bald einen wichtigen Platz im gesamten Vermarktungsprozess einnehmen wird.

FAZIT

“Virtuelle Rundgänge sind ein neuer Trend, der sich auf viele neue Unternehmen und Branchen ausdehnt. Was ursprünglich als Tool genutzt wurde um Museen & Immobilien zu vermarkten, hat jetzt Ihren Weg für alle Branchen gefunden, die ein stationäres Produkt oder eine stationäre Dienstleistung verkaufen. Virtuelle Touren sind heute ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufsprozesses, da sie für eine beträchtliche Menge an “Conversion-Rates” verantwortlich sind. Und jetzt können 3D Trip Touren alle Details präsentieren, die Ihre Kunden lieben und sie leicht davon überzeugen, länger in Ihrem Geschäft zu verweilen und eines Ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu buchen!

 

3d trip background image